Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
1
Videos


1
2
8
9
Audios

 

 

Uni-Logo

Startinsland

Informationen

Startinsland

Ideen & Business-Wettbewerb Südwest

Startinsland sucht die besten Gründungsideen in der Region, er vernetzt und fördert die Gründerszene im Südwesten und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeiten zum Austausch und für Feedback. Beratungsangebote und Qualifizierungsveranstaltungen des Gründerbüros der Universität Freiburg begleiten den Wettbewerb. Legen Sie den Grundstein für einen ausgezeichneten Start und Ihre erfolgreiche Selbstständigkeit.

Der Wettbewerb ist offen für alle Gründungsinteressierte, die in der Region Südwest in den Markt streben. Er wird gemeinsam von der Universität Freiburg und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ausgerichtet. Der Wettbewerb findet unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Universität Freiburg, und Prof. Dr. Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer ISE statt.

Weiterführende Links:

Video

Abonnieren per RSS
  1. Präsentationen der Gewinnerteams beim Startinsland Elevator Pitch

    Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Video und Schnitt: Schön-Subjektiv Medienproduktion http://www.schoen-subjektiv.de

    Der Businessplan-Wettbewerb Startinsland sucht die besten Gründungsideen in der Region und hat 2015 zum zweiten Mal stattgefunden. Die Universität Freiburg, das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), die Hochschule Offenburg und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südlicher Oberrhein richten Startinsland gemeinsam aus.
    Neun Gründungsprojekte erhielten bei der finalen Prämierungsfeier Preise im Wert von insgesamt 22.500 Euro. Sie wurden in den beiden Hauptkategorien „Innovationen aus Wissenschaft und Hochschulen“ sowie „Innovationen aus Firmen und Gesellschaft“, mit zwei Sonderpreisen „Green Economy“ und mit einem Publikumspreis ausgezeichnet. Das Video zeigt die Präsentationen der Siegerinnen und Sieger bei der Veranstaltung „Startinsland Elevator Pitch“ im Peterhofkeller der Universität Freiburg.


  2. Siegerinnen und Sieger der Businessplan-Phase von Startinsland prämiert

    Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Musik: Unity Kevin MacLeod (incompetech.com); Video und Schnitt: Schön-Subjektiv Medienproduktion

    Aufzeichnung der Businessplan-Prämierung vom 8. Dezember 2014

    Der Ideen- und Businessplan-Wettbewerb Startinsland, initiiert von der Universität Freiburg und dem Fraunhofer-Institut Solare Energiesysteme, hat die innovativsten Gründungsprojekte in der Region Südwest gesucht. Am 8. Dezember 2014 wurden die besten Businesspläne im Historischen Kaufhaus prämiert.

    Die Ausgründung „Enit Energy IT Systems“ von Hendrik Klosterkemper, Pascal Benoit und Simon Fey gewann den ersten Preis in der Kategorie „Innovationen aus der Wissenschaft“ sowie den Sonderpreis Green Economy. Der zweite Preis ging an das Gründungsprojekt „Virtuelles Flüssigkeitsmanagement“ von Dr. Markus Ihmsen, Jens Cornelis und Andreas Henne vom Institut für Informatik der Albert-Ludwigs-Universität. Den dritten Platz teilen sich „Bionicure“ von Adrian Sprenger, Balder Rebmann und Hanna Wagner und „immune2day“ von Dr. Günter Roth, Normann Kilb und Jürgen Burger.
    Den ersten Preis in der Kategorie „Sonstige innovative Gründungen“ erhielt Dr. Thomas Uhlendahl mit der Einzelunternehmung „memoU“. Den zweiten Platz belegte die Gründung „My Möbelstück“ von Dominic Lindner und Martin Weber. Dominic Wortmann, Manuel Lienemann, Sven-Eric Matthes und Stefanie Brenner wurden für ihr Gründungsprojekt „MeetUpp“ mit dem dritten Preis ausgezeichnet.
    Die nächste Runde von Startinsland soll 2015 stattfinden.


  3. Startinsland prämiert Gründungsideen

    Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Musik: Unity Kevin MacLeod (incompetech.com)

    Aufzeichnung der Ideenprämierung vom 23. Juli 2014

    Der neue Ideen- und Businessplan-Wettbewerb Startinsland, initiiert von der Universität Freiburg und dem Fraunhofer-Institut Solare Energiesysteme, sucht die besten Gründungsideen in der Region Südwest. Am 23. Juli 2014 wurden die besten Ideen im historischen Peterhofkeller der Universität prämiert.
    In der Kategorie „Innovationen aus der Wissenschaft“ hat die Ausgründung „Smart Grid“ von Pascal Benoit, Simon Fey und Hendrik Klosterkemper den ersten Platz gewonnen. Das Team erhielt zusätzlich den Sonderpreis „Green Economy“. Den zweiten Preis bekam das Gründungsvorhaben „Bionicure“ von Dr. Adrian Sprenger, Sabrina Wend und Hanna Wagner. Den dritten Platz belegte
    die Gründungsidee „Nanoclin“ von Dr. Andreas Menzel, Dr. Konrad Müller und Claire Chatelle.
    Den ersten Preis in der nicht-wissenschaftlichen Kategorie erhielt Dr. Frank Gärtner für die Idee „CPR+CC“. Christian Czapeck wurde für die Idee „TOM – train out mobile“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Marc Mosig und Goetz Mosig-Baumeister erhielten für die Idee eines Baumkatasterprogramms den dritten Preis.
    Mit der Prämierung der Ideen startet die Businessplan-Phase des Wettbewerbs, an der auch teilnehmen kann, wer bisher noch keine Idee eingereicht hat.

Benutzerspezifische Werkzeuge