Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
1
Videos


1
2
8
9
Audios

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Häufig gestellte Fragen
Artikelaktionen

Häufig gestellte Fragen

faq_720x155.gif

 

Natürlich! Wenn Sie auf der Seite sind, auf dem die entsprechende Video/Audio-Datei abgespielt wird, sehen Sie in der rechten Spalte "embed-icon In eigene Seite einbinden". Klicken Sie darauf und erhalten auf der nächsten Seite den entsprechenden Code (inklusive Medienplayer) zum Einbinden in die eigene Webseite.
Beachten Sie aber bitte: Der Code darf nicht verändert werden, insbesondere muss das mitgelieferte Hintergrundbild erhalten bleiben. Die Mediendatei darf nicht auf einem anderen als einem universitären Server gehostet werden. Das Urheberrecht dieses Codes und der Mediendatei liegt bei der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Die Servicestelle e-Learning des Rechenzentrums hat einen ausführlichen Artikel zu "E-Legal? E-Learning und Urheberrecht" veröffentlicht, der alle Fragen bezüglich des Urheberrechts beantwortet. » mehr. In diesem Artikel geht unter Anderem um die "Digitale Verbreitung von Fachliteratur" und "Verwendung von Bildern/Grafiken".
Zusammengefasst und in aller Kürze: Sie müssen alle Rechte am verwendeten Bild-, Ton- und/oder Textmaterial besitzen oder eingeholt haben, sonst ist die Veröffentlichung nicht erlaubt.

Die technische Schwelle ist sehr niedrig. Sie benötigen nur einen Browser, das verwendete Betriebssystem spielt keine Rolle. Für Desktopsysteme ist der installierte Flashplayer Voraussetzung, mobile Betriebssysteme wie Android oder iOS benötigen keinen installierten Flashplayer.
Eine schnelle Internetverbindung ist von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung, da wir unsere Medien streamen. D.h. wir liefern ein Medium in "kleinen Häppchen" nacheinander kontinuierlich aus, die Datei muss nicht erst komplett geladen werden, um angesehen/-gehört werden zu können. Wenn ein Medium auch in HD (hohe Qualität) vorhanden ist, dann liefern wir Ihnen auch diese HD-Datei aus, sofern die Bandbreite Ihrer Internetverbindung es zulässt. Bei geringer Bandbreite liefern wir die Datei automatisch in normaler Qualität aus, damit Sie ein befriedigendes Konsumerlebenis haben und Ihre (mobile) Internetverbindung nicht zu sehr belastet wird.

Ein Abonnement lohnt sich vor Allem bei Vorlesungs- oder Vortragsreihen, die zum Zeitpunkt des Erscheinens nocht nicht abgeschlossen sind. Wenn Sie sich beispielsweise nach dem ersten Vortrag einer Reihe den Podcastfeed abonnieren (selbstverständlich kostenlos), dann werden Sie sofort bei Erscheinen von weiteren Vorträgen informiert.

Wie geht das nun? Sie haben verschiedene Möglichkeiten des Abonnements:

  • Sie benutzen einen Feedreader (Feedly, Google Currents, Digg ... um nur eine Auswahl zu nennen): Sie finden im Reiter "Audio" oder "Video" den Hinweis "Abonnieren per RSS". Klicken Sie ein Mal mit der rechten Maustaste auf das Kürzel "RSS" und wählen Sie "Link-Adresse kopieren" (Text ist browserabhängig). Fügen Sie dann diese sog. Feedadresse Ihrem Feedreader hinzu.
  • Sie benutzen iTunes: Sie finden hier im Portal bei dem jeweiligen Medium im Reiter "Audio" oder "Video" den Hinweis "Abonnieren per iTunes U". Klicken Sie auf das Kürzel "iTunes U", iTunes wird automatisch starten und Ihnen das weitere Vorgehen zum Abonnieren erklären.
  • Sie benutzen ein mobiles Gerät von Apple: Installieren Sie sich die iTunes U-App aus dem App Store (iOS). Nach der Bestätigung der kostenfreien App und dem Download haben Sie Zugriff auf 350.000 Lern- und Weiterbildungsmaterialien von 1000 registrierter Hochschulen, Universitäten und Schulen. Unter den registrierten Hochschulen finden sich renommierte Institutionen wie das MIT, Stanford, Cambridge, Oxford und auch die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Sie haben innerhalb der App verschiedene Möglichkeiten aus dem kostenfreien und reichhaltigen Angebot ihre Auswahl treffen. Eine Möglichkeit ist diejenige über den Button Unis und Hochschule aus einer alphabetische Liste eine Institution (z.B. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) zu wählen und dort aus einer Kategorie bzw. Fachrichtung Ihre Wahl treffen. Eine Alternative ist die Auswahl über Genres bzw. Fachrichtungen. Dort finden sie alle Beiträge aller Hochschulen zu der jeweilig ausgewählten Fachrichtung. Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit nach Bestätigung des Play-Buttons die Beiträge sofort zu hören bzw. zu lesen (Internet-Zugang notwendig) oder zu downloaden um diesen zu einem gewünschten Zeitpunkt zu genießen. Sie haben die Wahl zwischen mehrere Medien wie Podcasts, Sammlungen, Lernmaterialien und Kursen.
  • Sie benutzen ein mobiles Gerät mit Android: Grundsätzlich können Sie hier so vorgehen wie bei der Benutzung eines Feedreaders (s.o.) oder Sie benutzen die von einem unabhängigen Entwickler zur Verfügung gestellte App "TuneSpace" aus dem Google Play Store, mit der Sie die iTunes U-Medien der Albert-Ludwigs-Universität sich anzeigen lassen können. Auch hier werden fortlaufende Vorlesungs- oder Vortragsreihen automatisch aktualisiert.

 

Zuerst: Wir freuen uns über jede universitäre Veröffentlichung im Podcastportal und bitten Sie, recht fleißig zu podcasten!
Wie laden Sie nun ein Video hoch? Voraussetzung ist natürlich eine Mediendatei, alle gängigen Formate werden unterstützt, wie zum Beispiel AVI, WMV, MOV, FLV, MP4, für Audiodateien steht MP3 zur Verfügung. Videodateien müssen allerdings vor der Veröffentlichung noch auf das richtige Endformat (inklusive Codec) gebracht werden. Bitte besuchen Sie dazu die Anleitung des Rechenzentrums, wie Sie vorgehen müssen. Wenn Sie Ihre Videodatei über diesen Weg konvertiert und wieder auf Ihren PC geladen haben, kontaktieren Sie uns bitte für das weitere Vorgehen.
Sie können sich im Vorfeld schon einmal Gedanken über die Metadaten machen, die wir zur Veröffentlichung zusätzlich zu jeder einzelnen Mediendatei benötigen:

  • Titel des Podcastordners
    Übergeordnetes Thema, z.B. "Vorlesung XYZ im Wintersemester 2013/14"
  • Beschreibung der Podcastreihe
    Beispielsweise "In dieser Vorlesungsreihe soll das Thema XYZ im Vordergrund stehen. Schon im Mittelalter haben Wissenschaftler herausgefunden, dass ..."
  • Weiterführende(r) Link(s)
    z.B. Name und www-Adresse Ihres Instituts
  • Bild
    Welches Bild könnte am besten Ihren Podcast repräsentieren? Ein Screenshot vielleicht? Oder das Institutslogo? Wenn Sie sich unsicher sind, oder nicht wissen, wie man einen Screenshot von einem Video erstellt, fragen Sie uns bitte.
  • Titel der Mediendatei(en)
    Bitte für jede Datei Ihrer Reihe separat angeben.
  • Beschreibung der Mediendatei(en)
    Bitte für jede Datei Ihrer Reihe separat angeben.
  • Autor der Mediendatei
    Das kann der/die Vortragende sein, aber auch das Institut etc. Geben Sie hier nichts an, tragen wir die Universität Freiburg als Autor ein. Auch hier bitte für jede Datei Ihrer Reihe separat angeben.
  • Optional können Sie uns auch PDFs zukommen lassen, beispielsweise Vorlesungsskripte, die wir Ihrem Podcast beigeben. In diesem Fall würden wir zu jeder PDF noch einen Namen (Bezeichnung) benötigen.

 

Zur Vorlesungs- und Vortragsaufzeichnung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zuerst sollten Sie prüfen, welche Voraussetzungen gegeben sind:

  • Für welchen Zweck soll aufgezeichnet werden? Ein wöchentlicher Audiomittschnitt einer Vorlesung ist weit weniger aufwändig als die Produktion der Aufnahme einer repräsentativen Veranstaltung
  • Verfügen Sie über technisch geschultes Personal, das die Vorlesung oder den Vortrag aufzeichnen und nachbearbeiten kann?
    Die untenstehenden Links zu Leihgeräten werden Ihnen weiterhelfen.
  • Verfügen Sie über Geldmittel, um eine Aufzeichnung in Auftrag zu geben?
    Beauftragen Sie das Medienzentrum der UB (Link s.u.)
  • Verfügen Sie selbst über Aufzeichnungsgeräte (geeignetes Laptop mit Kamera oder Videokamera, Audioaufnahmegerät)?
    Benutzen Sie zur Postproduktion die Schnittplätze des Medienzentrums der UB (Link s.u.)
Links
  • Vorlesungsaufzeichnungen mit Mitteln des Rechenzentrums
    Sie können mit geringem Aufwand Lehrveranstaltungen, Vorträge und Präsentationen aufzeichnen bzw. nachbearbeiten und im Internet als Webcast bereitstellen.
  • Hörsaaltechnik
    Falls Ihre Veranstaltung in einem Hörsaal stattfindet, der für multimediale Aufzeichnungen schon vorbereitet ist, können Sie sich an die "Hörsaaltechnik" wenden
  • Leihgeräte des Medienzentrums der Universitätsbibliothek
    Über das Medienzentrum der UB können ebenfalls Video- und Audiogeräte ausgeliehen werden, dort stehen auch professionell ausgerüstete Video- und Audioschnittplätze zur Verfügung.
  • Produktion durch das Medienzentrum der Universitätsbibliothek
    Falls Ihnen ein Budget zur Verfügung steht oder Sie einen repräsentativen Vortrag professionell (mit bis zu drei Kameras und Postproduktion) aufgezeichnet haben wollen, können Sie sich an das Medienzentrum der UB wenden

 

Pod- und Videocasts sind technisch gesehen eine besondere Form von RSS-Feeds. Während bei RSS-Feeds lediglich Textinformationen übermittelt werden, wird bei Podcasts die Möglichkeit genutzt, einen RSS-Feed mit Links zu Ton- oder Videodateien anzureichern. Bei Tondateien findet oft das MP3-, bei Videodateien das MP4-Format Verwendung.

Der Begriff Podcast ist eine Mischung aus iPod und Broadcast (Englisch: Rundfunk) und steht für das automatisierte Herunterladen von Audio- oder Video-Dateien aus dem Internet. Mit Hilfe einer speziellen Software (Podcast-Client oder Podcatcher) können einzelne Podcasts abonniert werden. Der Client (z.B. das kostenlose iTunes) prüft dann in regelmäßigen Abständen, ob neue Episoden eines Podcasts vorliegen und lädt diese automatisch herunter.

Podcasts können auf dem Computer abgespielt und/oder auf geeignete mobile Geräte (wie z.B. einem iPod oder ein Smartphone) kopiert werden, um auch ohne Computer genutzt werden zu können.

Nachgewiesen werden Podcasts in speziellen, thematisch aufbereiteten Podcast-Portalen.

Ausführliche Informationen zu Podcasts sowie Links zu Podcast-Clients und Podcast-Portalen finden Sie in der Wikipedia und dem speziellen Podcast-Wiki.

iTunes ist ein Multimedia-Verwaltungsprogramm von Apple zum Abspielen, Konvertieren, Organisieren und Kaufen von Musik, Hörbüchern, Podcasts, Filmen, iPhone-Apps und Spielen. Es kann die Inhalte angeschlossener iPods, iPads und iPhones verwalten. iTunes gibt es aktuell für die Plattformen Mac OS und Windows.

"U" steht für Universität. iTunes U ist der akademische Bereich in iTunes. In den USA und Kanada startete iTunes U als spezieller Bereich in Apples Downloadshop iTunes bereits im Mai 2007 mit namhaften Universitäten. Mitte 2008 wurde iTunes U auch auf Australien, Großbritannien, Irland und Neuseeland ausgedehnt, 2009 dann auch auf Deutschland. Die Universität Freiburg war eine der ersten Universitäten Europas, die von Apple gebeten wurde, Ihre Vorlesungen und weiteren Inhalte in Form von Pod- und Videocasts auch auf iTunes U zu veröffentlichen.
Angebote der Universität Freiburg auf iTunes U

— abgelegt unter:

Haben Sie eine Frage, die wir Ihnen hier nicht beantwortet haben? Bitte schreiben Sie uns! So können wir diesen Service für Sie und andere verbessern. Falls Sie eine Antwort wünschen sollten, vergessen Sie bitte nicht Ihre E-Mail-Adresse anzugeben.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge