Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
5
Videos


1
3
0
4
Audios

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FRIAS Gastvorträge im FRIAS
Artikelaktionen

Gastvorträge im FRIAS

  • Gastvorträge

    Gastvorträge

    Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) bildet das Herzstück des Zukunftskonzeptes „Windows for Research“, mit dem die Universität Freiburg im Oktober 2007 in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erfolgreich war. Als integraler Bestandteil der Universität Freiburg vereint das Forschungskolleg besonders profilierte Forschungsbereiche der Albert-Ludwigs-Universität in seinen vier Sektionen: der School of History, der School of Language & Literature, der School of Life Sciences – LifeNet und der School of Soft Matter Research. Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) lädt renommierte Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt zu Gastvorträgen an.

    20 Einträge

  • Hermann Staudinger Lectures

    Hermann Staudinger Lectures

    Die Hermann-Staudinger-Lecture Series ist eine im Jahr 2008 von der School of Soft Matter Research initiierte Vortragsreihe, zur der die naturwissenschaftlichen FRIAS Schools zwei- bis dreimal jährlich meist internationale Nobelpreisträger zu einem Vortrag nach Freiburg einladen. Die Vortragsreihe wurde nach dem Freiburger Nobelpreisträger Prof. Hermann Staudinger benannt, der von 1926-1951 an der Freiburger Universität lehrte. Staudinger's groundbreaking elucidation of the nature of the high-molecular weight compounds he termed Makromoleküle paved the way for the birth of the field of polymer chemistry. Staudinger himself saw the potential for this science long before it was fully realized. He was appointed a Professor at Albert-Ludwig University Freiburg in 1926 and founded the first polymer chemistry journal in 1940. In 1953 Staudinger received the Nobel Prize in Chemistry for his discoveries in the field of macromolecular chemistry.

    8 Einträge

  • Freiburger Horizonte

    Freiburger Horizonte

    Mit den „Freiburger Horizonten“ wird das FRIAS Themen großer gesellschaftlicher Relevanz aufgreifen und dabei jeweils die vielfältigen Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen. Wissenschaft bezieht sich in vielfältiger Weise auf gesellschaftliche Problemlagen und kann entscheidende Beiträge zu ihrer Lösung leisten. Dieses Potenzial erfüllt sie aber nur, wenn sie eine hohe Eigenständigkeit behält und eine Stimme im öffentlichen Diskurs erhält. Die Prozesse der Abstimmung und Vermittlung sind entsprechend kompliziert, können und müssen weiter verbessert werden. Die Diagnose: Es gibt dringenden Gesprächs- und Informationsbedarf. Die Freiburger Horizonte schaffen dafür ein Forum und wollen WissenschaftlerInnen sowie ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mehrmals jährlich zu ausgewählten Themen zusammenbringen, insbesondere zu solchen, die aktuell am FRIAS beforscht werden, speziell im Rahmen der Forschungsschwerpunkte.

    4 Einträge

Benutzerspezifische Werkzeuge